Kleines KSG Team schlägt sich achtbar

Mit 4 Medaillen schlug sich das fünfköpfige Team um den Nachwuchscoach Marcel Spotke recht achtbar. Am 14.04.18 starteten 5 Kämpfer und der Nachwuchscoach recht früh am Morgen zum Turnier nach Bernau. Nach einer über zwei stündigen, verregneten Fahrt begann die Eröffnung pünktlich 09:30 Uhr in der Erich Wünsche Halle in Bernau. Mit 230 Startern aus 21 Vereinen aus 8 Bundesländern, war das Turnier sehr gut besucht und es waren auch Gäste aus Dänemark angereist. Das Turnier war rundum sehr gut organisiert, und war ablauftechnisch vorbildlich.

Florian Mengel U15 Gewichtsklasse bis 41 kg; Platz 2

Mengel gewann seine alle Vorrundenkämpfe souverän durch technischen K.O. und musste sich nur im Finale Vach aus Bernau knapp nach Punkten geschlagen geben. Florian konnte vor allem im Part 1 und 3 überzeugen.

Cherilyn Rohde U15 Gewichtsklasse bis 57 kg; Platz 3

Rohde kämpfte stark, musste sich aber leider im Halbfinale ihrer Konkurrentin aus Westerwelle(Niedersachsen) geschlagen geben. Somit Platz 3 für die junge sympathische Zeitzerin.

Daniela Volynska U15 Gewichtsklasse bis 63 kg; Platz 3

Volynska kämpfte sehr gut in Part 1und Part 2. Ihren ersten Kampf gewann sie souverän gegen Miersch aus Brandenburg und zog ins Halbfinale ein. Im diesem Halbfinale, musste sie sich leider gegen eine starke Nationalkaderathletin aus Dänemark nach Punkten geschlagen geben.

Naweed Mohammadi U18 Gewichtsklasse bis 66 kg; Platz 4

Mohammadi startete leider mit einer Niederlage ins Turnier. Seinen zweiten Kampf konnte er dann deutlich gewinnen und ließ sich den Weg für das Podest offen. Den letzten Kampf verlor Naweed dann unglücklich nach anfänglicher Führung. Am Ende war es dann leider nur der 4.Platz.

Merhan Ebrahimi U18 Gewichtsklasse bis 60 kg; Platz 3

Ebrahimi gelang kein guter Start ins Turnier. Er verlor seine ersten beiden Kämpfe. In seinem letzten Kampf an diesem Tag konnte er nochmal sein ganzes Leistungsvermögen abrufen und seinem Gegner aus Bernau die Grenzen aufzeigen. Mit einem atemberaubenden Ausheber beendete er den Kampf vorzeitig durch technisches K.O.

Marcel Spotke: „Bei 5 Startern und 4 Medaillen bin ich zufrieden. An diese Leistungen müssen wir anknüpfen und bis zur Gruppenmeisterschaft noch das ein oder andere an Technik verbessern. Meinen Glückwunsch nochmal an die 5 Zeitzer Starter.“