Familiensportfest in Klinkerhalle

Am vergangenen Samstag hatte die Kampfsportgemeinschaft „Jodan Kamae“ alle Mitglieder zu einem Familiensportfest eingeladen. Um 10 Uhr standen 36 Kinder und 26 Erwachsenen bereit, um einen gemeinsamen, sportlichen Vormittag zu verbringen. Nach einer gemeinsamen Erwärmung für Groß und Klein bei Juniorenweltmeister Jaschar Salmanow wurden die Großen und die Kleinen vorläufig getrennt. In der Kindertrainingseinheit unterrichteten Daniel Mory und Maximilian Herrmann die Kinder in Hebeltechniken für die demnächst anstehenden Prüfungen. Zur gleichen Zeit fand auf der anderen Mattenhälfte eine Trainingseinheit für interessierte Eltern statt, welche durch Jaschar Salmanow und André Kabelitz über die Grundlagen der Selbstverteidigung gestaltet wurde. Hier ging es um den Einsatz der Stimme, Nähe und Distanz. Damit es auch für die Erwachsenen etwas zu üben gab, stellten sich die Trainer mit der passenden Schutzausrüstung als Angreifer zur Verfügung. Nach diesen ersten beiden Lehreinheiten, kamen alle kleinen und großen Sportler zu gemeinschaftlichen Spielen zusammen. So wurde unter anderem der beste Holzweitwerfer gesucht oder auch klassische Tischspiele wie Tic Tac Toe wurden auf der Matte gespielt. Eine weitere Station befand sich nicht auf der Matte der Kampfsportler. Das UNICEF-Team Zeitz um Roland Braune und seinen Enkel  informierte am Rand der Trainingsmatte über Kinderrechte und hatte ein Quiz dazu mitgebracht. Das zahlreiche Interesse am UNICEF Stand spiegelte der ausrichtenden Zeitzer Kampfsportgemeinschaft, dass sie mit diesem Partner einen Volltreffer für die gesamte Familie ins Boot geholt hatten. Zum Abschluss des Familiensportfestes kamen alle Teilnehmenden zusammen, um die gemeinsam organisierte Mittagsverpflegung einzunehmen. Ein großer Dank geht an unsere Sponsoren, die „Stadtwerke Zeitz“ und die „Bagelbakery in Droßdorf“, die uns finanziell und mit Sachspenden geholfen haben sowie an alle Eltern die uns unterstützt haben, fleißig mit organisiert haben und es sich nicht nehmen ließen mit ihren Sprösslingen gemeinsam auf der Matte zu stehen. Ein wunderbarer Vormittag ganz im Zeichen „gemeinsam Zeit“ in der Familie zu verbringen.